Holzsichtig ölen oder versiegeln

Leinöle in KanisternLeinöle und Hartöle kommen zum Einsatz, wenn der Anstrichträger – Holz oder Metall – möglichst in ihrem natürlichen oder momentanen Zustand sichtbar bleiben, aber geschützt werden sollen. Stets gilt: Lieber mehrmals dünn als einmal dick auftragen. Ideal bei 15 bis 25 °C, nie unter 5 und nie über 30 ° und bei direkter Besonnung verarbeiten. Gut lüften!
Rohes Leinöl eignet sich besonders zum Grundieren. Weil es ein paar Tage zum Trocknen braucht, hat es Zeit, gut einzuziehen und Holz oder Lehm auf natürliche Art zu festigen.
Leinölfirnis enthält Trockenstoffe, sogenannte Sikkative aus Metallsalzen. Weil Firnis schneller trocknet, dringt es nicht so tief ein. Firnis eignet sich zum Pflegen vorhandener Ölanstriche.
Standöl kann mit 5 % dem letzten Anstrich mit Leinölfarbe beigemischt werden, bei Lasure max. 10 %. Es erhöht deren Dauerhaftigkeit und zu Anfang auch den Glanz.
Hartöl (Wachsöl) dient dem Schutz stark strapazierter Holzflächen wie Fußböden aus Holz und Kork. Es enthält Lösemittel und trocknet recht schnell..
Plattenöl schützt Küchenarbeitsplatten und andere strapazierte Holzflächen wie Tische und Regalbretter.

• Holz- und Schimmelschutz siehe »Schützen«.

Rohes Leinöl, Grundieren ab 13 €/l

Rohes Leinöl, Grundieren ab 13 €/l

EUR 13,00

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Leinölfirnis, Pflegen ab 13 €/l

Leinölfirnis, Pflegen ab 13 €/l

EUR 13,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Leinöl-Standöl

Leinöl-Standöl

ab EUR 15,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hartöl natur

Hartöl natur

ab EUR 10,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hartöl express

Hartöl express

ab EUR 25,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Plattenöl natur

Plattenöl natur

ab EUR 15,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten